Anne Wießner's Formelle und Informelle Gruppen: Eine Reflexion des PDF

By Anne Wießner

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Soziologie - Wirtschaft und Industrie, word: 2,7, Technische Universität Chemnitz, Sprache: Deutsch, summary: Nach Korte/Schäfers 2007 ist die Gruppe das wichtigste soziale Gebilde. Jedes Individuum gehört zu meist vielen verschiedenen Gruppen. Die Gruppe verbindet das Individuum mit der Gesellschaft, sodass die Gruppe als „Paradigma der Vergemeinschaftung und Vergesellschaftung“ gesehen wird (Korte/Schäfers 2007, S. 138). Die herausragende Bedeutung der Gruppe führt dazu, dass heutzutage auch für Unternehmen die hohe Relevanz der Gruppe nicht mehr wegzudenken ist, denn laut Kropp 1999 setzt sich das Unternehmen aus Gruppen zusammen (vgl. Kropp 1999, S. 371).
Zunächst soll ein umfassender Überblick über die Gruppe sowie die zwei Formen formelle und informelle Gruppe (Teil I: Theorie) gegeben werden. Der II. Teil dieser Arbeit befasst sich mit der Reflexion des Planspiels „Ein Betrieb soll verlagert werden“. Dieses Spiel fand vom 17. bis 18. Dezember 2008 im Thüringer Weg five statt. In dieser Reflexion werden zunächst die verschiedenen Rollen des Spiels beschrieben. Danach soll auf die formellen und informellen Gruppen und Rollen, die im Planspiel beobachtbar waren, eingegangen werden. Des Weiteren beinhaltet der Reflexionsbericht eine persönliche Stellungnahme zum Planspiel.
Ziel dieser Arbeit ist es, das Planspiel hinsichtlich formeller und informeller Gruppen und Rollen zu reflektieren und dem Leser eine Vorstellung von einem Planspiel zu vermitteln.

Show description

Read more

Read e-book online Gesellschaftliche Einflüsse auf die Wahrnehmung und den PDF

By Gina Hardt

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Soziologie, observe: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Bildung und Kultur), Veranstaltung: Wissenschaftliche Diskurse zur Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung, Sprache: Deutsch, summary: Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung erlangt gegenwärtig ein erhebliches öffentliches Interesse. Die mit der Abkürzung ADHS bezeichnete Verhaltensauffälligkeit wird vor allem in der medialen Darstellung zunehmend diskutiert und gelangt dabei zum Teil auch stark in Kritik.
Die Frage nach den Ursachen dieser Verhaltensauffälligkeit bleibt dabei weitestgehend ungeklärt. Die wissenschaftlichen Erklärungsversuche gehen teilweise weit auseinander, wodurch auch die unterschiedlichen Disziplinen, die Einzug in den Diskurs um die Ursachen erhalten haben, umstritten sind. Beispielsweise gehen einige Kritiker davon aus, dass die Symptome von ADHS an sich kein reines Krankheitsbild darstellen, sondern dass es sich dabei vielmehr um ein gesellschaftlich konstruiertes Syndrom handelt. In der vorliegenden Arbeit soll diese Kritik aufgegriffen werden, denn es stellt sich die Frage, inwiefern die Gesellschaft Einfluss auf den Umgang mit ADHS-betroffenen Kindern übt. Dazu sollen zunächst einige soziologische Begriffe geklärt werden, welche die Grundlage für die weitere Betrachtung liefern. Anschließend soll der Fokus auf die Fremd- und Selbstbilder der von ADHS- betroffenen Kinder gelegten werden. Dabei sollen weniger die spezifischen Verhaltensmuster der betroffenen Kinder betrachtet werden, sondern vielmehr wird das Bild von ihnen beschrieben, welches sich vor allem durch die mediale Darstellung in der Gesellschaft etabliert hat. Die gesellschaftliche Wahrnehmung hat zudem einen erheblichen Einfluss darauf, welches Selbstbild die betroffenen Kinder ausprägen. Wie die in der Gesellschaft etablierten Vorstellungen über ADHS dann im Speziellen die Bereiche der Ursachenvielfalt, der Diagnose und der Therapie von ADHS beeinflussen, wird im letzten Abschnitt genauer betrachtet. Anhand dieser Darstellung soll der Versuch unternommen werden, aufzuzeigen, in welchem Maße der Umgang mit Kindern und Jugendlichen mit ADHS-Betroffenheit, durch gesellschaftliche Einflüsse auf die Wahrnehmung von ADHS, geprägt ist.

Show description

Read more

Download e-book for iPad: Kinder in der Schule: Zwischen Gleichaltrigenkultur und by Heike de Boer,Heike Deckert-Peaceman

By Heike de Boer,Heike Deckert-Peaceman

Die aktuellen Entwicklungen in der Kinder- und Unterrichtsforschung sind vielfältig und innovativ. Dieser Band anaysiert schulische und vorschulische Situationen, in denen Kinder als friends und als Schüler und Schülerinnen agieren, indem er die Auseinandersetzung mit Kindern als kompetenten Akteuren und Experten ihrer Interessen in den Mittelpunkt rückt. Die Beiträge zeigen das Spannungsverhältnis zwischen Peersein und Schüler/innensein auf und nehmen die Verschränkung von peerkulturellen und lernprozessorientierten Fragen in den Blick. Indem schulische Lehr- und Lernsituationen mit alltäglichen peerkulturellen Handlungsroutinen und Schüler/innenpraktiken zusammengedacht werden, entstehen neue Überlegungen, die bedeutende Hinweise für eine Modifizierung schulischer Situationen geben.

Show description

Read more

Download e-book for iPad: Betriebliche Bildung: Zwischen Wahrnehmungsverzerrung und by Hanspeter Zehnder

By Hanspeter Zehnder

Erfolgreiche und nachhaltige Bildungsmaßnahmen in Unternehmen erfordern ein gutes Verständnis über das Lernen und das Verhalten von Menschen und groups. Handlungskompetenz basiert auf subjektiven Wahrnehmungen, welche durch persönliche Lerngeschichten geprägt werden. Ein gutes Verständnis dieser Wirkungskette ist die foundation für die Entwicklung von Ausbildungskonzepten. Mit der Nachbildung einer optischen Täuschung wird hier ein Modell vorgestellt, welches erstaunliche Erkenntnisse über unsere Wahrnehmung und über Wahrnehmungsverzerrungen liefert. So können betriebliche Bildungsmaßnahmen effizient und erfolgreich geplant werden.

Show description

Read more

Read e-book online Kommunikation als Operationsweise sozialer Systeme (German PDF

By David Herald-Werner

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, be aware: 1.0, Universität Bielefeld, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Systemtheorie von Niklas Luhmann. Allerdings soll nicht der Versuch unternommen werden, die gesamte Systemtheorie grundlegend darzustellen, sondern vielmehr zu belegen, dass Kommunikation die entscheidende Operationsweise sozialer Systeme in der Systemtheorie von Luhmann darstellt. Die Arbeit ist in drei Teile gegliedert.
Im ersten Kapitel wird ein kurzer Überblick der Systemtheorie von Luhmann gegeben. Hier werden dann die Grundbegriffe genannt, die für die Bearbeitung der vorliegenden Aufgabenstellung, ob Kommunikation die entscheidende Operationsweise sozialer Systeme darstellt, von zentraler Bedeutung sind. Diese Begriffe sollen schrittweise in den Kapiteln zwei bis vier erläutert werden, wobei der Versuch unternommen wird, die Begriffe so zu erklären, dass sie aufeinander aufbauen.
In Kapitel zwei wird zunächst der Begriff method definiert, der einen Grundbaustein dieser Theorie darstellt. Es werden zwei Prinzipien herausgearbeitet, nach denen sich jedes process auszeichnet. Danach folgt das Kapitel soziale Systeme, in dem die verschiedenen Typen sozialer Systeme vorgestellt werden und deutlich wird, dass Menschen kein Bestandteil dieser Systeme sind. Des Weiteren wird erklärt, warum die Kommunikation auf eine strukturelle Kopplung zwischen sozialem und psychischem approach angewiesen ist.
Im letzten Kapitel Kommunikation werden der Prozess und die Komponenten der Kommunikation erläutert. Es soll deutlich werden, dass Kommunikation auf einer Synthese von drei Selektionen beruht und der Begriff Anschlusskommunikation ein wichtiges point für die Kommunikation darstellt, wobei der letzte Abschnitt kurz den Aspekt des Mediums als Voraussetzung für Kommunikation behandelt.

Show description

Read more

Herstellung und Reproduktion sozialer Grenzen: Roma in einer by Ute Koch,Axel R\xfcter PDF

By Ute Koch,Axel R\xfcter

Trotz einer Vielzahl an Veröffentlichungen zu Sinti und Roma sind bislang kaum empirische Forschungen auf der foundation von teilnehmender Beobachtung und Interviews durchgeführt worden. Eine examine der Beschaffenheit der angetroffenen Barrieren fand bisher nicht statt.

In einer ethnographischen Fallstudie untersucht Ute Koch die Zuwanderung einer Gruppe von Roma aus dem ehemaligen Jugoslawien in eine westdeutsche Großstadt im Verlauf der 1980er Jahre und ihre anschließende Lebensführung. Anstatt von der Differenz von Kulturen auszugehen, fragt die Autorin, wie soziale Grenzen zwischen Roma und Nicht-Roma hergestellt und reproduziert werden, wie die Interagierenden diese Grenzziehungen deutlich machen und used to be sie im jeweiligen Kontext bedeuten.

Show description

Read more

Download e-book for iPad: Individuum und Gesellschaft: Norbert Elias und Max Weber im by Caterina Herold

By Caterina Herold

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Allgemeines und Begriffe, observe: 1,0, FernUniversität Hagen (Kulturwissenschaft), Veranstaltung: Klassiker der Kultursoziologie, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Gesellschaftsbegriffe sind bestimmte Vorstellungen von Gesellschaft, die sowohl einen normativen als auch einen empirischen Charakter besitzen können. Gerade in der Moderne trifft guy verstärkt auf eine größere Pluralität von Gesellschaftsbegriffen, z.B. Risikogesellschaft, Konsumgesellschaft, Erlebnisgesellschaft, Multioptionsgesellschaft. Die foundation bilden dabei meistens die klassischen soziologischen Theorien über die Gesellschaft.
Soziologische Theorien befassen sich mit der gesellschaftlichen Ordnung, die sie über die Relativität sozialen Handelns durch gesellschaftliche Rahmenbedingungen zu erklären oder aber aus dem individuellen Handeln zu rekonstruieren versuchen. Im Folgenden möchte ich zwei klassische Ansätze zu Gesellschaftskonstruktionen vorstellen und vergleichen.
Anhand der Zivilisations- und Prozesstheorie von Norbert Elias und dem soziologischen und nationalökonomischen Werk von Max Weber möchte ich den Beziehungskomplex von Individuum und Gesellschaft näher betrachten, um einen, wenn im Rahmen dieser Arbeit auch nur sehr begrenzt zu erarbeitenden Überblick über die in der Geschichte der Soziologie unterschiedlich erfassten konstitutiven Bedingungen und normativen critical für Individualität in der modernen Gesellschaft zu gewinnen. Zum einen repräsentieren die beiden Autoren unterschiedliche Epochen der deutschsprachigen Soziologiegeschichte. Zum anderen beleuchten sie vor dem Hintergrund divergierender Theoriekonstruktionen auch ein konstitutives challenge der Soziologie: das Verhältnis von Individuum und Gesellschaft.
Um dieses Verhältnis zu analysieren, möchte ich in dieser Arbeit drei Koordinaten überprüfen, die mir für die place des Individuums innerhalb der Gesellschaft von entscheidender Bedeutung zu sein scheinen: Die gesellschaftliche Entwicklung, das Menschenbild und die Modi der gesellschaftlichen Integration.

Show description

Read more

Mediennutzung Jungendlicher: Virtuelle by Anika Ostermaier-Grabow PDF

By Anika Ostermaier-Grabow

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Soziologie - Kinder und Jugend, be aware: 1,3, Universität Hamburg (Sozialökonomie), Sprache: Deutsch, summary: Inhalt:1 Einleitung, 2 Sozialisation im Jugendalter und Mediensozialisation, 2.1 Sozialisation im Jugendalter, 2.2 Sozialisation durch Medien, 2.3 Das Medium net, 2.4 Jugendliche im net, three Jugendliche Identitätskonstruktionen im net, 3.1. Identitätstheorien im Überblick, 3.2 Neuere Identitätstheorien, 3.3 Virtuelle Identitätskonstruktionen im net, 3.4 Jugendliche Identitätskonstruktionen in Social Networks, 3.5 representation am Beispiel des Social Networks „schülerVZ“, 3.6 Chancen und Gefahren, four Fazit, five Glossar, Literaturverzeichnis,Anhang I: Begrüßungsseite „schülerVZ“ nach der Registrierung, Anhang II: Profil-Seite „schülerVZ“ nach der Registrierung, Anhang III: Begrüßungsnachricht „schülerVZ“, Anhang IV: Beispiel Profil „schülerVZ“

Ein Leben ohne elektronische Medien ist in der gegenwärtigen Gesellschaft nicht mehr vorstellbar. Die Menschen setzen sich kontinuierlich mit medialen Bildern, Informationen und Daten auseinander, so dass es zu einer reziproken Durchdringung von Medien und Alltag gekommen ist. „Zweifellos leben wir in einer Gesellschaft, in der Menschen, die nicht medial verbunden oder integriert sind, vom sozialen und kulturellen Leben weitgehend ausgeschlossen sind.“ Kinder und Jugendliche werden mit der hochtechnischen medialen Welt konfrontiert und müssen lernen diese für sich zu nutzen. Die öffentliche Debatte über die Wirkung von Medien in Bezug auf Kinder und Jugendliche wird immer wieder neu geführt, je nachdem welche Medien neu erscheinen oder welche Verantwortung ihnen zugeschrieben wird. Regelmäßig werden unterschiedliche Studien zur Mediennutzung Jugendlicher durchgeführt. Dadurch existiert ein guter Langzeit-Überblick über die Nutzung sowie über Präferenzen und Funktionen von Medien im Leben der Heranwachsenden. Durch die schnelle Weiterentwicklung der Medien verlieren die Untersuchungen jedoch nach kurzer Zeit an Aktualität. Besonders die Erforschung des Mediums net ist davon betroffen, da zusehends neue Kommunikationsformen, Funktionalitäten und Verhaltensweisen entstehen.

In der Entstehungsphase des Internets kam es zu vielfältigen positiven und negativen Spekulationen über die Auswirkungen des Mediums. Es entwickelte sich jedoch nach kurzer Zeit zu einem alltäglichen Bestandteil des Lebens moderner Gesellschaften. Das web ist nicht mehr nur eine Technik um Einkäufe zu tätigen oder details zu suchen, sondern hat sich zu einem sozialen, lebendigen Raum entwickelt.

Show description

Read more

Read e-book online Bildungswissenschaftler im Bereich der Sozialarbeit (German PDF

By Stefanie Pfeiffer

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, notice: 1.3, FernUniversität Hagen (Bildungswissenschaft), Veranstaltung: Allgemeine Didaktik/Mediendidaktik, Sprache: Deutsch, summary: Die Tätigkeit des Bildungswissenschaftlers im Bereich der Sozialarbeit besteht darin, bedürftige Menschen anzuleiten, wie sie gemeinschaftlich ihr Leben und Zusammenleben sukzessiv besser bewältigen können (vgl. URL: http://www.-dbsh.¬de¬/¬html¬/¬hauptteil¬_¬was¬ist¬so¬zial¬ar¬beit.html). Das Erlernen dieser Tätigkeit bedeutet für die heutige Wissensgesellschaft komplexe Lernprozesse. Daher stellt sich die Frage, ob sich die Komplexität des Lernprozesses von komple-xen, kognitive Fertigkeiten, mit Hilfe eines Modells vereinfachen lässt (vgl. Bastiaens, Deimann, Schrader, Orth, 2006, S. 89).
Van Merriënboer, Jelsma, & Paas entwickelten am Ende der 80er Jahre das Vier-Komponenten-Instruktionsdesign-Modell für E-learning, kurz 4C/ID Mo-dell, womit ganze Lehrpläne gestaltet und komplexe, kognitive Fertigkeiten vereinfacht vermittelt werden können. Dieses Modell ist Gegenstand der Haus-arbeit.
In Kapitel 2 beginnt der praktische Teil mit einer Anwendung. Darin soll mit Hilfe des 4C/ID Modells für einen angehenden Bildungswissenschaftler im Bereich der Sozialarbeit das Erlernen der für ihn in diesem Tätigkeitsfeld benö-tigten Kompetenzen dargestellt werden. In Kapitel three wird auf den theoretischen Teil eingegangen, woran sich Kapitel four mit einer Zusammenfassung und einem Fazit anschließt.
Der textual content ist aus Gründen besserer Lesbarkeit in männlicher shape geschrieben, used to be aber keine Wertung darstellt. In der praktischen Anwendung soll nun zu-nächst eine Hierarchie erstellt werden.

Show description

Read more

Stefan Adams's Fantasiereisen für Jugendliche (German Edition) PDF

By Stefan Adams

Im Heißluftballon hoch über den Wiesen und Wäldern unterwegs
In einer Berghöhle einen strahlenden Kristall entdecken,
In ein Computerspiel eintauchen,
oder sich mit Helden verbünden....

Ohne viel Aufwand oder große Vorbereitungen kann das sofort in die
Tat umgesetzt werden: mit den Fantasiereisen für Jugendliche und
junge Erwachsene von Stefan Adams.
Der erfahrene Sozialpädagoge erreicht es mit seinen originellen
Geschichten auf zwanglose Weise, die Teilnehmer zur Selbstreflexion
anzuregen, sie für bestimmte Themen zu sensibilisieren, ihre
Kreativität zu fördern oder sie zu Entspannung und Konzentration zu
führen. Verschiedene Anfangs- und Rückholphasen stehen zur
Auswahl und können mit den über forty Fantasiereisen nach eigenem
Belieben kombiniert werden. Tipps zur pädagogischen Weiterarbeit
sowie individuelle Gesprächsimpulse nach jeder Reise runden das
Buch ab. Ein unerschöpflicher Fundus für jeden Gruppenleiter in
Jugendarbeit und Erwachsenenbildung.

Show description

Read more